A7 RS7 4.0 TFSI OPF goAPR

APR 4.0 TFSI OPF EA825 ECU UPGRADE

Die ECU-Upgrades von APR sind High-End Softwarelösungen und eine der besten Möglichkeiten, die am 4.0 TFSI-Motor vorgenommen werden können. Die Upgrades erhöhen die Leistung und das Drehmoment drastisch und sorgen für ein außergewöhnlich schnelleres und spannenderes Fahrzeug. Dies wird durch APRs Optimierung des Werks-Motormanagementsystems ermöglicht, um die Fähigkeiten des Motors voll auszunutzen.

Die Software wird auf das Serien-Steuergerät geladen. Für diejenigen, welche auf die Werksgarantie nicht verzichten möchten, haben wir natürlich unsere APR Care Werksgarantie mit im Angebot.

Alles auf einen Blick:

  • Deutlicher Leistungs- und Drehmomentanstieg je nach ausgewählter Oktanstufe zwischen 685-719 PS und 991-1025 Nm Drehmoment
  • Support für 95, 98, 104 & 108 Oktan Benzinqualität
  • Deutlich schnellere Beschleunigung
  • "Left Foot Braking" Bremse und Gas kann nun gleichzeitig betätigt werden
  • Optimiertes Wärmemanagement
  • Verbesserte Launch Control
  • Optimierter Komponentenschutz
  • keine weiteren Hardwaremodifikationen notwendig
  • Software kann direkt über OBD-II auf das Motorsteuergerät aufgespielt werden

Stage III

A7 RS7 4.0 TFSI OPF

600 PS

800 Nm

Hersteller: 600 PS (800 Nm)

APR

DPP40TMG1STG1GL600

3.990,- CHF

Teilenummer: DPP40TMG1

Motorkennung: DJPB

inkl. Gutachten

Schönes Auto, dein A7 RS7 4.0 TFSI OPF
Let´s make it faster.

Stage 1

Das APR Stage 1 ECU Upgrade ist der erste Schritt für mehr Leistung! Dieses einfache Upgrade erfordert keinerlei Modifikationen der Motorhardware und produziert 719 PS und 1025 Nm Drehmoment mit 98 Oktan, ohne das neue Änderungen am Steuergerät erforderlich sind.

Die APR Stage 1 ist für die Oktanstufen 95 RON, 98 RON und 104 RON und 108 RON verfügbar.

Oktan
Max. Leistung
Max. Drehmoment
PS Zuwachs
Nm Zuwachs
95 RON
695
991
+85
+194
98 RON
719
1025
+119
+225
104 RON (Ohne Zulassung)
763
1066
+163
+266
108 RON (Ohne Zulassung)
777
1090
+177
+290

Entwicklungsfahrten und Eindrücke

Seit Ende 2019 befindet sich ein von uns per Schiff verfrachteter Audi RS6 Avant in den USA. Da der 4.0 BiTFSI EA825 mit OPF ein komplett neuentwickeltes Aggregat und so zu diesem Zeitpunkt noch nicht in den Staaten erhältlich war, wurde ein Fahrzeug unmittelbar nach Anlieferung verschifft. Ab Tag 1 wurden mittels modernster Werkzeuge, Messtechnik und Programmen bis Q2/2021 an der Motorsoftware entwickelt und getestet.

 

Zeitgleich waren allein in Deutschland bis zu 7 Audi RS6 mit APR Beta-Software ausgestattet und über einige Monate in allen Fahrsituationen, egal im Winter bei Minusgraden im Schnee, Sommer bei 38°C, auf Bergen über 2'500 Metern ü. M., oder natürlich auch auf der Rennstrecke ausgiebig getestet worden.

RDE | Real Driving Emissions

RDE ist die Abkürzung für "Real Driving Emissions". Während der Fahrt im realen Straßenverkehr werden Emmissionen gemessen und anschließend im Abgaslabor untersucht. So wird sichergestellt, dass das APR Tuning weiterhin die Abgasnorm, in diesem Falle Euro 6d einhält.

THE APR DIFFERENCE

Das Steuergerät ist leistungsstark, aber extrem schwer zu beherrschen. APRs Ingenieure haben den größten Teil des Jahrzehnts damit verbracht, diese Art von Computer in vollem Umfang programmieren zu können. Mit dem vollständigen Zugriff auf die tausenden von Karten, Tabellen und Variablen in diesem Bereich sowie einem umfassenden Verständnis der Funktionsweise, konnten die Ingenieure alle Vorteile nutzen, die das Steuergerät bietet.

Die Leistung wird in fast allen Bereichen und Szenarien maximiert, sodass keine individuellen Anpassungen mehr beim Aufspielen aufs Fahrzeug notwendig sind. Hochleistungs Betriebsmodi wurden erstellt und kalibriert, um ein reibungsloses tägliches Fahren mit einem schnellen Gasgeben in Momenten des sportlichen Fahrens zu ermöglichen. Die Beherrschung des Boost-Regelsystems sorgt für ein beeindruckend vorhersagbares Fahrerlebnis, da der Turbo schnell beschleunigt und sofort mit Leistung versorgt wird. Torque-by-Gear trägt zur Traktionskontrolle bei und hilft dem Motor für jeden Gang das perfekte Drehmoment bereit zu stellen.

Zu guter Letzt werden fortschrittliche Schutzprogramme aktiviert, die es dem Steuergerät ermöglichen, den Luftstrom und Kraftstoff konstant zu regeln um den Motor zu kühlen und zu schützen, ohne dass der Fahrer dies überhaupt bemerkt.

Reifenfreigabe

Unsere Software erhöht die Vmax auf 305 km/h. Diese kann zusätzlich durch eine Reifenfreigabe von verschiedenen Herstellern auf 320 km/h gesteigert werden.

Von folgenden Herstellern liegt eine Reifenfreigabe vor:

Continental SportContact 6
Hankook Ventus S1evo³
Pirelli P-Zero

RS7 C8 4.0 TFSI OPF

Alle beschriebenen Entwicklungsstufen wurden ebenfalls für den Audi RS7 C8 4.0 TFSI OPF umgesetzt. Da es sich um die gleiche Motorbaureihe des VW EA825 handelt konnten alle Parameter auf das RS7 Modell angepasst werden. Die angegebenen Leistungsdaten sind deshalb sowohl für den RS6 als auch RS7 identisch.